Abschluss der 6. IBN-Grundausbildung

In Allgemein, Ausbildung, Compliance

Der vom BAK zum sechsten Mal organisierte einwöchige Grundausbildungslehrgang für Integritätsbeauftragte wurde am 12. April von 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen.

Auf dem Lehrplan standen die schon bewährten Vortragseinheiten zu den Themengebieten Korruptionsprävention, Compliance, Korruptionsstraf- und Dienstrecht, Risikomanagement in Bezug auf Korruptionsrisiken, Wertemanagement sowie auch erstmalig eine Unterrichtseinheit, die sich mit dem Thema Sicherstellungsmaßnahmen in Gebietskörperschaften beschäftigte.
Bei den Kursinhalten wurde wieder besonderer Wert auf die richtige Mischung aus Theorie und Praxis auf dem weiten Feld der Integritätsförderung gelegt, wozu wieder Expertinnen und Experten des BAK, der Zentralen Staatsanwaltschaft zur Verfolgung von Wirtschaftsstrafsachen und Korruption, des Rechnungshofes und von Deloitte Österreich für Vorträge gewonnen werden konnten.

Mit dem Abschluss dieses Lehrganges ist das Integritätsbeauftragten-Netzwerk (IBN) mittlerweile auf 126 Mitglieder von mehr als 60 unterschiedlichen österreichischen Verwaltungsorganisationen und staatsnahen Unternehmen angewachsen. Wir als BAK heißen die neuen Integritätsbeauftragen im Namen aller IBN-Mitglieder sehr herzlich willkommen und freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit!

Das könnte Sie auch interessieren

6. IBN Follow Up am 27.3.2019

Das erste Follow Up-Treffen im Jahr 2019 findet am 27. März wieder im Festsaal des BAK statt und wird sich

Weiterlesen...

Aktionsplan zur „Nationalen Anti-Korruptionsstrategie“

Was bedeutet dieser Beschluss der Bundesregierung für die österreichische Bundesverwaltung?Mit dem Beschluss des Aktionsplans in der 42. Sitzung des

Weiterlesen...

5. IBN Follow Up-Treffen: Sicherstellungsmaßnahmen in Gebietskörperschaften

Am 29.11.2018 organisierte das BAK einen Workshop zum Thema Sicherstellungsmaßnahmen in GebietskörperschaftenIm Rahmen des Integritätsbeauftragten-Netzwerkes (IBN) werden den Netzwerkteilnehmerinnen und

Weiterlesen...

Mobiles Menü